Begegnungshalbtage vor dem Lager

Wir berichten stellvertretend über den Begegnungstag im Schul- und Therapiezentrum ZKSK.

 

Die Vorbereitungen

Die Orientierungsstufe des ZKSK bereitete die Turnhalle vor. Stühle wurden aufgestellt und Plakate zum Schreiben auf den Boden geklebt. Zwei Jugendliche hatten am Morgen für den Begegnungsnachmittag zwei verschiedene Muffins-Sorten gebacken.

 

Die Gruppenarbeit

Nach der Begrüssung und dem Erklären des Nachmittagsprogramms kamen wir auch schon zur Gruppenarbeit. Drei Gruppen bestanden aus zwei Jugendlichen vom ZKSK und zwei Jugendlichen von der Sek B/E, eine Gruppe bestand aus einem Jugendlichen vom ZKSK und zwei Jugendlichen der Sek B/E. In den Gruppen mussten wir folgende Fragen beantworten:

  • Welche Erwartungen hast du an DAS ANDERE LAGER?
  • Was ist dein Beitrag zum guten Gelingen der Lagerwoche?
  • Welche Bedenken/Ängste hast du?
  • Worauf freust du ich am meisten?

Zu diesen Fragen mussten wir einige Antworten auf ein Plakat schreiben und jede Gruppe stellte im Anschluss ihr Plakat vor.

 

Die Führung

Auf der Führung durchs ZKSK sind wir zuerst zum Chor schauen gegangen. Dort treffen sich in unregelmässigen Abständen alle Schülerinnen und Schüler des ZKSK von der Basisstufe bis zum nachschulischen Angebot der ORS und singen zusammen. Später haben wir die Arbeitsräume der ORS, das Internat und einzelne Therapieräume besichtigt.

 

Der Abschluss

Zum Schluss assen wir gemeinsam die gebackenen Muffins und tranken ein Glas Orangensaft oder Mineralwasser. Die Muffins kamen sehr gut an. Wir verabschiedeten uns gegenseitig und freuen uns beidseitig auf das Lager, das bereits in 24 Tagen beginnen wird.

 

Bericht der Jugendlichen der ORS

 

Zurück